Startseite_1920x640.jpg
buehnenbild_Zelck_Rettungsdienst_DRK_Bitburg_hq-Q__01_.jpg
Pädagogische DiagnostikPädagogische Diagnostik

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Clearingverfahren
  3. Pädagogische Diagnostik

Clearingverfahren / pädagogische Diagnostik

Sofern erforderlich, kann im Rahmen der Unterbringung in den Systemen der DRK Soziale Dienste im Kreis Coesfeld gGmbH ein pädagogisches Clearing bzw. eine pädagogische Diagnostik stattfinden. Auf Anfrage können ein solches Clearingverfahren oder die pädagogische Diagnostik auch ambulant in Form von Fachleistungsstunden durchgeführt werden.

Die Durchführung eines Clearingverfahrens für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge oder einer pädagogischen Diagnostik ist in den Systemen der DRK Soziale Dienste im Kreis Coesfeld gGmbH nicht integriert, sondern wird nur im Bedarfsfall als Zusatzleistung durch die DRK- Soziale Dienste im Kreis Coesfeld gGmbH angeboten.

Das Clearingverfahren bzw. die pädagogische Diagnostik wird von erfahrenen MitarbeiterInnen der Einrichtung durchgeführt und über Fachleistungsstunden abgerechnet. Das Clearingverfahren orientiert sich dabei an dem „Leitfaden zur Umsetzung des vorläufigen Verfahrens zur Verteilung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen in Nordrhein-Westfalen“ vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen und an der „Handreichung zum Umgang mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen in Nordrhein-Westfalen“ des LWL und LVR. Dabei ist es Ziel des Clearingverfahrens ein möglichst genaues Bild des Klienten und seiner bisherigen Sozialisation und Erfahrungen vermitteln zu können, um den Jugendhilfebedarf festzustellen und die geeignetste Jugendhilfemaßnahme ermitteln zu können.

Die pädagogische Diagnostik orientiert sich dabei an ähnlichen Grundsätzen und Maßstäben und wird auf die individuelle Situation des Klienten angepasst. Das Ergebnis der pädagogischen Diagnostik soll dabei ebenfalls ein möglichst vollumfängliches Bild des Klienten, seiner Herkunftsfamilie und seiner möglichen Peergroups zeichnen, wobei Auffälligkeiten und Bedarfe ermittelt werden sollen.

Ansprechpartner:


 

Arne Espeter

Fachbereichsleitung

Tel:    02541 9442-7000
A.Espeter(at)DRK-COE.de


 

Birgit Poschmann

Einrichtungssleitung

Tel:    02541 9442-7001
B.Poschmann(at)DRK-COE.de